Herzchirurgie, Peter Bergmann, herzchirurgische Ordination
Herzchirurgie, Peter Bergmann, herzchirurgische Ordination
Ordination - Herzchirurg St. Pölten Priv. Doz. Dr. Peter Bergmann Facharzt für Herzchirurgie OA an der Abtlg. f. Herzchirurgie LKH St. Pölten
Ordination - Herzchirurg St. PöltenPriv. Doz. Dr. Peter BergmannFacharzt für HerzchirurgieOA an der Abtlg. f. Herzchirurgie LKH St. Pölten

Damit Sie ein Leben lang gesund bleiben: Mit unseren diagnostischen Möglichkeiten können wir helfen, Krankheiten frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Notwendige Untersuchungen vor dem herzchirurgischen Eingriff

 

Vor der Aufnahme an der Herzchirurgie St. Pölten  sind folgende Untersuchungen durchzuführen:

 

  • Koronarangiographie (Herzkatheter)

 

  • Lungenfunktionstest (kleine Spirometrie - maximal 3 Monate alt)

 

  • Herzultraschall (maximal 3 Monate alt)

 

  • zahnärztliche Abklärung ( Kontrolle beim Zahnarzt, schriftlicher Befund erforderlich -maximal 3 Monate alt, es darf kein Herdgeschehen vorhanden sein ! Falls doch, so ersuchen wir um die Focussanierung durch Ihren Zahnarzt vor der stationären Aufnahme an der Herzchirurgie St. Pölten

 

  • Ultraschall der Halsgefässe (maximal 3 Monate alt)

 

  • Nasen-Nebenhöhlen Röntgen (NNH-Röntgen - maximal 3 Monate alt)

 

  • aktuelles Lungenröntgen

 

  •  aktueller HIV-Test, HCV + Hepatitisserologie A, B, C

 

Sie müssen bei der Aufnahme infektfrei sein (Kein Fieber, keine Verkühlung oder Schnupfen). Dies diehnt zu Ihrer eigenen Sicherheit und ermöglicht erst die herzchirurgische Operation)

 

Folgende Medikamente müssen vor der Herzoperation pausiert werden:

 

  1. Marcoumar oder Sintrom: bitte 7 Tage vor der Aufnahme absetzen und eine andere Antikoagulantien -Therapie überlappend beginnen (mit Lovenox oder Fragmin).
  2. Thrombo Ass (oder anderes Acetylsalicylsäure Medikament): 7 Tage vor der Aufnahme an der Herzchirurgie St. Pölten absetzen. 
  3. Plavix: Bitte nehmen Sie diesbezüglich Kontakt mit Ihrem behandelnden Arzt auf, der Ihnen dieses Medikament verschrieben hat.
  4. Brilique, Pradaxa, Effient, Xarelto müssen 1 Woche vor Aufnahme an unserer Abteilung abgesetzt werden  -nehmen Sie Kontakt mit ihrem verschreibenden Arzt auf, um präoperativ auf ein anderes Medikament eingestellt zu werden.  

Hier finden Sie uns - Die herzchirurgische Ordination:

Pottenbrunner Hauptstrasse 65-67

3140 Pottenbrunn - St. Pölten

(Apotheken- und Ärztehaus - Gratis Parkplätze vorhanden)

 

Kontakt - Die herzchirurgische Ordination:

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel.: 0664 84 51 478

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ordinationszeiten: Terminvereinbarung unter 0664 84 51 478

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herzchirurg St. Pölten Priv. Doz. Dr. P. Bergmann